Bundeshauptstadt der Biodiversität

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mitmachen.png
Diese Seite ist möglicherweise veraltet. Hilf mit sie zu aktualisieren! Anschließend kannst du diesen Baustein entfernen.

Beachte hierzu bitte die Hinweise auf der Diskussionsseite zu diesem Artikel!

Der Artikel ist inhaltlich auf dem Stand von 2011

Der Wettbewerb [1] Bundeshauptstadt der Biodiversität wird von der Deutschen Umwelthilfe ausgelobt. Preisträger 2011 ist die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover.

2011 heißt die Bundeshauptstadt für Biodiversität Hannover[Bearbeiten]

Hannovers Wirtschafts- und Umweltdezernent Hans Mönninghoff (Grüne) nahm am 6. April 2011 in Köln die mit 25.000 € dotierte Auszeichnung samt Ortsschild entgegen. Die seit Jahr und Tag rot-grün regierte Stadt siegte nicht nur in der Gruppe der Großstädte, sondern belegte auch in der Gesamtwertung den 1. Platz. Insgesamt hatten sich 124 Kommunen beworben.

Große Vielfalt an Programmen und Projekten[Bearbeiten]

Gewürdigt wurde die Breite der Programme und Projekte sowie die Aktivitäten in der Umweltbildung, so Mönninghoff zur AKP-Redaktion. Kinderwald, Waldstation, Stadtteilbauernhof, Wald-Hochhaus, Schulbiologiezentrum und andere Einrichtungen vermitteln mit durchdachten pädagogischen Konzepten die Bedeutung der Biodiversität, heißt es hierzu in der Laudatio. Hervorgehoben wurden ferner

  • der FSC-zertifizierte Stadtwald Eilenriede mit seinem zunehmenden Totholzvorkommen,
  • das Gewässer-Renaturierungsprogramm,
  • die Förderung der ökologischen Landwirtschaft
  • und insbesondere das aktuelle Programm „Mehr Natur in der Stadt“.[2] Dazu gehört u.a. das Pflanzenartenhilfsprogramm, mit dem die Standorte seltener Pflanzen gesichert werden, ein Tierartenhilfsprogramm, das die Lebensräume bedrohter Arten verbessert oder das Heranziehen von gebietsheimischem Pflanzenmaterial in der städtischen Baumschule.

Das Preisgeld soll für ein gemeinsames Modellprojekt mit dem BUND verwendet werden. Es will im bunten Stadtteil Linden Dach- und Fassadenbegrünungen fördern, „um damit auch die besondere Wichtigkeit des ehrenamtlichen Naturschutzes herauszustellen“, so Mönninghoff.

Quelle[Bearbeiten]

Herrmann, Rita A.: Wettbewerb – Hannover ist Bundeshauptstadt der Biodiversität, in: Alternative Kommunalpolitik, Ausgabe 3/2011, S. 10

Weblinks[Bearbeiten]

  1. http://www.duh.de/biodiv_kommune.html
  2. zum Programm

Siehe auch[Bearbeiten]

  • "Natur nah dran", Biologische Vielfalt in Kommunen fördern - Förderprogramm des NABU Baden-Württemberg