Europäischer Konvent der Bürgermeister/innen

Aus KommunalWiki
(Weitergeleitet von Covenant of Mayors)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Gemeinsame Selbstverpflichtung[Bearbeiten]

Im Februar 2009 wurde auf Initiative der Europäischen Kommission, die sich dadurch auch mehr Druck auf die Regierungen der Mitgliedstaaten versprach, der Europäische Konvent der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister (Covenant of Mayors) von mehr als 350 Bürgermeister/innen europäischer Kommunen – nicht nur von Großstädten, sondern auch von kleineren Gemeinden – gegründet. Inzwischen sind mehr als 1.200 Städte beigetreten. Beteiligt sind außerdem unter anderem ICLEI, UCLG, Metropolis, die Großstädte-Initiative zum Klimaschutz C40 und der Weltbürgermeisterrat zum Klimawandel WMCCC.

Der Konvent nutzt das Instrument der Selbstverpflichtung. Auf der ersten Konferenz des Konvents im November 2009 in Hamburg, einem der Erstunterzeichner, wurden als Ziele eine Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen der Städte und Gemeinden bis 2020 um mindestens 20 Prozent und bis 2050 um 50 Prozent sowie ein Anteil von etwa 80 Prozent Energie aus erneuerbaren Energiequellen am Gesamtenergieverbrauch ebenfalls bis 2050 bekräftigt. Um diese Ziele zu erreichen, sollen in jeder Stadt innerhalb eines Jahres unter Beteiligung der Bevölkerung Aktionspläne mit konkreten Maßnahmen erarbeitet werden, über deren Umsetzung im Abstand von zwei Jahren zu berichten ist. Das Forschungszentrum der Europäischen Kommission sowie das Sekretariat des Netzwerkes stehen den Mitgliedsstädten bei technischen und strategischen Fragen zur Seite und Workshops, Konferenzen und Publikationen sollen Anregungen und Ideen liefern.

Siehe auch[Bearbeiten]

Zur zentralen Rolle des Konvent der Bürgermeister/innen für die lokale Klimaschutzpolitik siehe auch: Transnationale Klima-Netzwerke und Partnerschaften.

Links[Bearbeiten]