Die ganze Demokratie

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vollständiger Titel[Bearbeiten]

Angaben zur Literatur:


Hrsg: Foster, Helga / Lukoschat, Helga / Schaeffer-Hegel, Barbara

Die ganze Demokratie

Verlag: Centaurus-Verlagsgesellschaft
Ort: Pfaffenweiler
Erscheinungsjahr: 1998
Seitenzahl: 300
Preis: 25,46 €
ISBN 978-3-8255-0219-8

Die ganze Demokratie. Zur Professionalisierung von Frauen für die Politik

Rezension von Rita A. Herrmann[Bearbeiten]

Dieses Buch hält nicht ganz, was es verspricht. Spannend sind die Ergebnisse der Intensivbefragung von Spitzenpolitikerinnen (Beiträge von Ulla Weber und Helga Lukoschat). Gestandene Politikerinnen haben also die gleichen Schwierigkeiten wie die kleine Kommunala. Interessant ist auch zu lesen, welche Durchsetzungsstrategien gepflegt, wie Nachfolgerinnen aufgebaut werden und wie es die Frontfrauen mit der Personalführung halten.

Die Gesamterhebung aller weiblichen Abgeordneten der Bundesrepublik (Europa, Bund, Länder) wurde durch die gleiche Anzahl von kommunalen Politikerinnen ergänzt. Das hätte man sich sparen können. Die Auswertung der Fragebögen machte deutlich, dass die Autorinnen von Kommunalpolitik wenig Ahnung haben: Die Erkenntnis, dass relativ wenige davon leben können, ist trivial. Ein Untersuchungsdesign, das z. B. hauptamtliche Kommunalpolitikerinnen von den Ehrenamtlichen trennt und entsprechend auswertet, hätte vielleicht mehr eingebracht.

Relativ undifferenziert sind auch die bildungspolitischen Konsequenzen: Wo macht die klassische Fortbildung Sinn, wofür kann ich eine BeraterInnenstab nutzen? Derlei Fragen bleiben unbeantwortet. Und wie sieht es mit der Übertragbarkeit ausländischer Modelle aus? Fazit: Selbst aus dem vorhandenen Material hätte mehr gemacht werden können; das Buch ist ein Schnellschuss.

Weblink[Bearbeiten]