FIN-URB-ACT

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

FIN-URB-ACT (vollständige deutsche Bezeichnung: "Integrierte städtische Maßnahmen zur Stärkung und Finanzierung innovativer Wirtschaft und des Mittelstands") war ein Städtenetzwerk, das im Rahmen des EU-Programms URBACT II gefördert wurde. Es beschäftigte sich mit einer effizienten Verzahnung lokaler Akteure der Fördereinrichtungen, um den Zugang zu Beratungs- und Finanzierungsleistungen für KMU zu verbessern und die städtische Wirtschaft zu stärken. Die Arbeit wurde 2011 beendet.

Projektdokumentation[Bearbeiten]