Finanzrechnung

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Finanzrechnung ist ein Teil des Jahresabschlusses und bildet neben der Bilanz und der Ergebnisrechnung eine Säule im so genannten Drei-Komponenten-Modell des Neuen kommunalen Finanzmanagements. Im Rahmen der Finanzrechnung werden alle Einzahlungen und Auszahlungen einer Periode (z. B. Haushaltsjahr) erfasst. So wie es bei der Ergebnisrechnung eine vorangestellte Ergebnisplanung gibt, gründet die Finanzrechnung auf einer Finanzplanung. Die Finanzrechnung entspricht damit weitgehend dem vormaligen kameralen Haushalt, da sie alle Zahlungsvorgänge, aber keine sonstigen Wertveränderungen darstellt (z. B. durch Abschreibungen oder Pensionsrückstellungen). Die Finanzrechnung ist in Teilfinanzrechnungen unterteilt, analog der Unterteilung des Finanzhaushalts in Teilfinanzhaushalte.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Finanzrechnung im Lexikon zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft
  • Finanzrechnung in wirtschaftslexikon24.com
  • Finanzrechnung, Artikel in "Wegbeschreibung für die kommunale Praxis" der Friedrich-Ebert-Stiftung (pdf-Format, 3 Seiten)
  • Prof. Dr. Holger Mühlenkamp / Dipl.-Kfm. Andreas Glöckner: Kommunales Haushalts- und Rechungswesen, Finanzhaushalt und Finanzrechnung, Kapitel 4 aus: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer, Rechtsvergleich Doppik (pdf-Format, 138 Seiten)