Folgekostenrechner

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat im Januar 2015 einen Folgekostenrechner zur Verfügung gestellt. Das Programm steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Der Folgekostenrechner "ist eine frei verfügbare Software, mit der sich eine Bauplanung kalkulieren lässt. Neue Einwohner bringen einer Gemeinde höhere Steuereinnahmen und Schlüsselzuweisungen, andererseits erfordern Siedlungen am Ortsrand auch hohe Investitionen in Infrastruktur wie Abwasserkanäle, Straßen oder Kindergärten und Grundschulen. Der Folgekostenrechner hilft den Entscheidern in den Kommunen abzuschätzen, ob sich ihre Planung langfristig rechnen wird – unter Berücksichtigung der demografischen Entwicklung." (aus der [Pressemitteilung] der Wirtschaftsministeriums).

Für den Folgekostenrechner wurde eine eigene Webseite aufgesetzt. Neben Erläuterungen und dem Programm zum Download gibt es dort Anleitungen zur Installation und Verwendung sowie einen Beispieldatensatz zum Ausprobieren. Der Folgekostenrechner wurde unter Beteiligung der Kommunalen Spitzenverbände, der Planungsgemeinschaften und der Architektenkammer entwickelt und in unterschiedlichen Kommunen zwei Jahre lang getestet.

Weblink[Bearbeiten]