ICLEI

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bei einer vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) unterstützten Konferenz im Jahr 1990 gründeten über 200 Repräsentant/innen von Kommunen, lokalen Gebietskörperschaften und kommunalen Verbänden in New York (USA) den "International Council for Local Environmental Initiatives". 2003 wurde die Umbenennung in "ICLEI – Local Governments for Sustainability" beschlossen, um der Entwicklung zu einem breiteren Fokus auf Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen. Das Netzwerk initiiert und koordiniert verschiedene Projekte und Kampagnen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und des Umweltschutzes, insbesondere begleitet es die Klimakonferenzen im Rahmen des Kyoto-Prozesses. So hat es unter anderem die Cities for Climate Protection (CCP) Campaign und eine Roadmap zur Begleitung der Vorbereitung des Klimagipfels in Kopenhagen 2009 initiiert. Es berät und unterstützt seine über 1.000 Mitglieder weltweit bei der Umsetzung einer nachhaltigen Stadtpolitik, veranstaltet Workshops, Schulungen und Konferenzen und gibt einen Newsletter heraus. Es hat seinen internationalen Hauptsitz Anfang 2010 von Toronto (Kanada) nach Bonn (NRW) verlegt, Freiburg i. Br. (BW) ist Sitz der europäischen Regionalorganisation. Insgesamt hat ICLEI vierzehn regionale Büros auf allen Kontinenten. In Deutschland sind 23 Städte Mitglieder.

Weitere Informationen[Bearbeiten]