Kommunalwahl im Saarland 2019

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bei der Kommunalwahl im Saarland am 26. Mai 2019 verlor die CDU landesweit, blieb aber mit 34% stärkste Partei. Relativ dicht folgte die SPD mit 30%, die ebenfalls verlor. Mit großem Abstand stehen die Grünen an dritter Stelle (12,6%), die jedoch ihre Stimmanteile gegenüber 2014 mehr als verdoppeln konnten, es folgen die AfD (8,5%) und die Linke (7,5%). Die Wahlbeteiligung lag mit 63,6% um 11,1% höher als bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2014.

Die Ergebnisse als Tabelle[Bearbeiten]

Ergebnisse der Kommunalwahlen 2019 im Saarland (Kreistagswahlen)
Wahlvorschlag 2019 2014 Änderung
CDU 34,0 38,3 -4,3
SPD 30,0 34,7 -4,7
GRÜNE 12,6 6,1 +6,5
AfD 8,5 5,3 +3,2
LINKE 7,5 7,3 +0,2
FDP 4,2 2,4 +1,8
Sonstige 3,3 5,8 -2,8
Wahlbeteiligung 63,6 52,5 +11,1

Besondere grüne Erfolge[1][Bearbeiten]

Für die Grünen, die im Jahr 2017 noch den Einzug in den Landtag verpassten, stellt das Ergebnis einen großen Erfolg dar. Erstmals sind sie jetzt in allen Kreistagen sowie in der Regionalversammlung Saarbrücken mit insgesamt 25 Mandaten vertreten; hinzu kommen 158 Mandate in Stadt- und Gemeinderäten - in allen 44 Gemeinden, in denen sie antraten. Eindrucksvolle Ergebnisse erzielten die Grünen vor allem in der Landeshauptstadt Saarbrücken, wo sie ihren Stimmenanteil von 2014 auf 19,9% nahezu verdoppelten, sowie in der Universitätsstadt Homburg mit 18,7%.

Fußnote[Bearbeiten]

  1. Dieser Abschnitt basiert auf der Wahlauswertung von Tina Schöpfer, siehe unten

Weblink[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]