MÜLLweg! DE

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Angebot MÜLLweg! DE ist ein nicht-kommerzieller, bundesweiter, privat betriebener Service zum Melden illegaler Müllablagerungen. Dieser ist über die Webseite des Angebots, aber auch über die gleichnamige Smartphone App für die Plattformen Android und Apple iOS, also iPhones, verfügbar.

Meldungen werden nicht über MÜLLweg! DE an die Behörden weitergeleitet, sondern direkt von Meldenden per E-Mail an die jeweilig zuständige Behörde versendet. Dabei werden Fotos von MÜLLfunden automatisch in die Meldung mit eingebunden, ebenso wie die genauen Standortdaten als Längen- / Breitengrad Angabe sowie als Verlinkung zu den gängigen Online-Karten von OpenStreetMap und Google Maps.

Die Meldungen werden an die öffentlich verfügbaren E-Mail Adressen der Kommunen, in der Regel an die Ordnungsämter adressiert, sofern nicht anderweitige Angaben zur Verfügung stehen. Auf kommunal-eigene Mängelmelde-Systeme wird, soweit bekannt, hingewiesen.

Das 2017 gestartete Projekt erstellt - Stand April 2020 - deutschlandweit mehr als 1.600 Meldungen im Monat, die Apps wurden über 15.000 Mal heruntergeladen und es gibt Nutzer und Nutzerinnen in über 3.500 Kommunen.

Eine aktive Entscheidung der Kommune zur Zusammenarbeit mit MÜLLweg! DE ist nicht erforderlich, da lediglich auf die direkte E-Mail-Kommunikation zwischen Bürger und Kommune gesetzt wird und die Verwaltung dadurch unmittelbar von den Meldenden angesprochen wird. So kann das System jede Kommune in Deutschland mit einbeziehen, die per E-Mail erreichbar ist. Aktuell sind fast alle Kommunen in Deutschland hinterlegt. Unbekannte Kommunen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden eingepflegt.

Auf eine übersichtsartige Darstellung von Müllfunden anderer Nutzer wird verzichtet. Status-Aktualisierungen können die Kommunen Meldenden direkt per E-Mail zukommen lassen. Auf dem gleichen, direkten Weg sind auch Rückfragen an Meldende möglich.

Das System kann von Kommunen auf Wunsch direkt in die eigene Homepage integriert werden. Ebenso kann von Kommunen eine Wunsch-E-Mail-Adresse für Müll-Meldungen hinterlegt werden. Durch die Möglichkeit, auch Meldungen zu anderen Problemen als Müll abzusetzen, kann das System auch als universeller Mängelmelder genutzt werden.

Weblink[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]