Städtepartnerschaft Magdeburg – Saporoshje

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Mehr als Wirtschaft[Bearbeiten]

Seit 2001 besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der IHK Magdeburg (ST) und dem Gebiet Saporoshje in der Westukraine. Bei regelmäßigen Deutsch-Ukrainischen Kontaktbörsen und Unternehmerreisen konnten besonders mittelständische Unternehmen Wirtschaftskontakte vor allem im Bereich Tourismus, Erneuerbare Energien und Rohstoffe und Abfallwirtschaft anbahnen. Auch ein Kontaktbüro bei der IHK Saporoshje wurde eingerichtet. Außerdem organisierte die IHK mit dem Center für Kooperation, einer Einrichtung der Technischen Universität Saporoshje, ein Praktikantenaustauschprojekt für junge Akademiker/innen, das durch gemeinsame Konferenzen und Workshops ergänzt wurde. Aus dieser wirtschaftlichen Zusammenarbeit entstand in den folgenden Jahren eine intensive Kooperation zahlreicher Universitäten und Fachhochschulen. Im Jahr 2005 unterzeichneten die beiden Stadtspitzen dann eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit, die drei Jahre später in einer richtigen Städtepartnerschaft mündete. Damit soll der wirtschaftliche und fachliche Austausch nun um die bürgerschaftliche und kulturelle Ebene ergänzt werden.


Weitere Informationen[Bearbeiten]