Städtepartnerschaft Nürnberg – Kavala

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bedeutung der griechischen Gemeinschaft[Bearbeiten]

Die Partnerschaft Nürnbergs (Bayern) mit der griechischen Stadt Kavala entstand im Jahr 1999 aus einer Initiative des deutsch-griechischen Vereins "Philos". Eine große Stütze war dabei ein griechischstämmiger Stadtrat. Die große griechische Gemeinde in Nürnberg bildet einen unverzichtbaren Teil des Kulturlebens dieser Stadt. Sowohl Griechen als auch Deutsche engagieren sich gemeinsam und leisten so einen Beitrag zum Gelingen dieser Partnerschaft in den Bereichen Soziales, Bildung, Tourismus und natürlich Kultur. Zu den Projekten, die von Nürnberger Bürgerinnen und Bürgern und ihren Partnern in Kavala gemeinsam durchgeführt werden, zählt die Zusammenarbeit der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg mit Frauen des deutsch-griechischen Treffpunkts in Kavala, die sich mit alternativen Wohnformen im Alter beschäftigen.

Links[Bearbeiten]