Stellenausschreibung der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bildungsreferent/in (80% Stelle)[Bearbeiten]

Wir suchen ab sofort eine/n Bildungsreferentin/en für den Bereich Diversity und Willkommenskultur. Der/die Bildungsreferent/in wird Veranstaltungen und Seminare zur Willkommenskultur organisieren. Erwünscht ist der Schwerpunkt Willkommenskultur in der Kommune.

Die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg ist die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen in Brandenburg. Sie ist Trägerin von politischer Bildung und engagiert sich für eine Gesellschaftspolitik nach ökologischen, sozialen und demokratischen Grundsätzen, fördert lokale und regionale Handlungsansätze in Brandenburg. Eine Identifikation mit Zielen und Leitbild der HBS Brandenburg wird erwartet.

Anforderungen:

  • Kenntnisse und Erfahrungen in Antidiskriminierungsarbeit und Diversity
  • Sichere Methodenkenntnisse, Arbeitserfahrung als Trainer/in
  • Erfahrung in der Durchführung interkultureller Projekte im kommunalen Kontext
  • Kenntnisse Kommunaler Strategien Interkultureller Öffnung
  • sicherer Umgang mit moderner Kommunikationstechnik
  • Interkulturelle Kompetenz und Erfahrung
  • Fähigkeit zu zielgerichteter, selbstständiger Arbeit
  • Organisationsfähigkeit, Koordinationsfähigkeit
  • Gute englische Sprachkenntnisse.


Wir freuen uns auf eine engagierte Kollegin oder einen engagierten Kollegen, die/der sich den Zielen der Stiftung inhaltlich verbunden fühlt. Wir bieten einen Arbeitsplatz in einem engagierten Team in Potsdam.

Die Stelle wird mit 80% ausgeschrieben. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an TVÖD 11. Die Stufe richtet sich nach der Erfahrung des Bewerbers/der Bewerberin. Die Stelle ist zunächst befristet bis 30.06.2020 mit der Aussicht auf Verlängerung.

Bewerbungsfrist: 8. August 2018

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen schicken Sie bitte ausschließlich per E-Mail (maximale Dateigröße 5 MB) an: Inka Thunecke, thunecke@boell-brandenburg.de