Gruppierungsübersicht

Aus KommunalWiki
(Weitergeleitet von Untergruppe)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Gruppierungsübersicht ist eine der Übersichten des kameralistischen Haushaltsplans und Teil des Gesamtplans. Sie gliedert die Einnahmen und Ausgaben des Haushalts nach (finanzwirtschaftlichen) Arten. Die Systematik (Nummerierung), der die Gruppierungsübersicht folgt, ist durch den Gruppierungsplan des jeweiligen Bundeslandes festgelegt.

Aufbau[Bearbeiten]

Aufbau der Gruppierungsübersicht

Die Gruppierungsübersicht gliedert sich in entsprechend nummerierte Hauptgruppen, Gruppen und Untergruppen. Die Hauptgruppen sind bundesweit einheitlich:

0 Steuern, Allgemeine Zuweisungen
1 Einnahmen aus Verwaltung und Betrieb
2 Sonstige Finanzeinnahmen
3 Einnahmen des Vermögenshaushaltes
4 Personalausgaben
5/6 Sächlicher Verwaltungs- und Betriebsaufwand
7 Zuweisungen und Zuschüsse (nicht für Investitionen)
8 Sonstige Finanzausgaben
9 Ausgaben des Vermögenshaushaltes

Damit lässt sich der ersten Ziffer jeder Untergruppe (die in der Nummerierung einer jeden Haushaltsstelle enthalten ist) bereits viel entnehmen:

Die Zuordnung der Hauptgruppen zu Einnahmen und Ausgaben, zu Verwaltungs- und Vermögenshaushalt verdeutlicht die nebenstehende Grafik.

Durch Unterteilung entstehen aus den Hauptgruppen die Gruppen und Untergruppen; ein Beispiel:

2 Sonstige Finanzeinnahmen (Hauptgruppe)
23 Schuldendiensthilfen (Gruppe)
231 ... vom Land (Untergruppe)

Die Untergruppen sind in kleineren Gemeinden meist dreistellig, in größeren oft vierstellig nummeriert.

Beispiel[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

Die Gruppierungsübersicht bietet einen schnellen Überblick über die finanzwirtschaftlichen Eckdaten des Haushalts, unabhängig von den Aufgabenbereichen (Zwecken), denen die Mittel zugeordnet sind. Beispielsweise lassen sich ihr die Gesamtsummen von Steuern, Zuweisungen, Entgelten, Kreditaufnahmen, Personalausgaben, sächlichen Ausgaben, Zins- und Tilgungsausgaben oder Investitionen entnehmen und zur Gesamtsumme der Einnahmen oder Ausgaben in Beziehung setzen.

Zur Frage, wie sich die Einnahmem oder Ausgaben einer bestimmten Gruppe auf die Aufgabenbereiche verteilen, kann der Haushaltsquerschnitt Auskunft geben.

Die Gruppierungsübersicht ist ebenso aufgebaut wie der Finanzplan, der jedoch stärker aggregiert ist.