Meine Werkzeuge

Wertschöpfungsrechner für energetische Gebäudesanierung

Aus KommunalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einen Online-Wertschöpfungsrechner für energetische Gebäudesanierung haben das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und das Deutsche Institut für Urbanistik gemeinsam entwickelt und Anfang 2017 im Netz freigeschaltet. Mit dem Wertschöpfungsrechner können Interessierte kostenlos und individuell ermitteln, wie sich die energetische Gebäudesanierung auf die regionale Wirtschaft auswirken kann. Denn neben der Energieeinsparung schafft die energetische Gebäudesanierung Arbeitsplätze, trägt zur Wirtschaftskraft vor Ort bei, verringert den Abfluss von Geldströmen durch den Einkauf fossiler Energieträger und wird von der Bundesregierung gefördert. Durch das Tool kann ohne größeren Aufwand eine erste Einschätzung zur Größenordnung der Wertschöpfungseffekte durch energetische Gebäudesanierung in einer Kommune gewonnen werden. Durch weitere Datenrecherche lässt sich diese präzisieren.

Die Entwicklung des Wertschöpfungsrechners wurde vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert. Grundlage war die Studie Weiß u.a.: "Kommunale Wertschöpfungseffekte durch energetische Gebäudesanierung" (KoWeG) aus dem Jahr 2014.

Der Online-Wertschöpfungsrechner steht kostenfrei unter https://wertschoepfungsrechner.difu.de zur Verfügung. Ein Handbuch unterstützt bei der Nutzung und gibt zusätzliche Hintergrundinformationen.

[Bearbeiten] Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt am 26.07.2017 bearbeitet.

Umsetzung: spreebytes.net