Boden-Bündnis

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Boden-Bündnis europäischer Städte, Kreise und Gemeinden (offiziell seit 2002: European Land and Soil Alliance - ELSA) ist ein Zusammenschluss von über 80 vorwiegend deutschen und österreichischen Kommunen (Stand 2009), die sich für einen nachhaltigen Umgang mit Böden einsetzen. Es versteht sich als komplementäre Initiative zum Klima-Bündnis und will so den (globalen) Klimaschutz durch den (lokalen) Bodenschutz erweitern. Seine Mitglieder setzen sich für eine nachhaltige kommunale Raumplanung und –nutzung ein, insbesondere soll der Flächenverbrauch vermindert, die Versiegelung weiterer Flächen vermieden und die Übernutzung von Böden verhindert werden. Altlasten sollen identifiziert und die Flächen regeneriert und wieder genutzt, wertvolle Böden geschützt, das Wissen und Verantwortungsbewusstsein in der Bevölkerung gefördert und die Bevölkerung sowie Nachbargemeinden in Planungsprozesse miteinbezogen werden.

Das Netzwerk gibt eine eigene Zeitung heraus, um seine Mitglieder über aktuelle Entwicklungen und Termine zu informieren, und betreibt eine umfangreiche Datenbank zu Projekten, die von den Mitgliedern durchgeführt und dokumentiert wurden.

Weblink[Bearbeiten]