CHANGE²

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Unter dem Titel CHANGE² betreibt Mannheim einen grundlegenden Verwaltungsumbau. Für die mittelfristige Entwicklung Mannheims hat der Rat sieben strategische Ziele beschlossen[1]:

  1. "Mannheim bietet mit einer ökologisch und sozial ausgewogenen Urbanität die Vorzüge einer Metropole auf engem Raum ohne die damit sonst verbundenen negativen Eigenschaften von Megacities.“
  2. "Mannheim etabliert sich als Stadt der Talente und der Bildung und gewinnt mehr Menschen für sich."
  3. "Mannheim gewinnt überdurchschnittlich Unternehmen und GründerInnen"
  4. "Mannheim ist Vorbild für das Zusammenleben in Metropolen"
  5. "Mannheim ist Vorbild für Bildungsgerechtigkeit in Deutschland"
  6. "Mannheim ist in der Spitzengruppe der besonders stadtkulturell und kreativwirtschaftlich geprägten und wahrgenommenen Städte."
  7. "Mannheims Einwohnerinnen und Einwohner sind überdurchschnittlich bürgerschaftlich engagiert und werden von der Stadt in besonderem Maße unterstützt."

Konkretisiert werden diese Ziele in 40 Einzelprojekten[2]. Zu ihnen gehört auch die Entwicklung eines Leitbilds sowie das Projekt "Stärkung der bürgerschaftlichen Beteiligung und des bürgerschaftlichen Engagements".

Im Kern geht es bei CHANGE² jedoch um die Verwaltungsreform und die Verwaltungsmodernisierung. Dabei soll u. a. die Kommunikationskultur zwischen Führungskräften und MitarbeiterInnen entwickelt und die Identität und gemeinsame Kultur gestärkt werden.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. vgl. Stadt Mannheim: CHANGE², Gesamtstrategie
  2. siehe hierzu den Masterplan Verwaltungsmodernisierung Stadt Mannheim 2008-2013 (pdf-Format, 79 Seiten)

Weblinks[Bearbeiten]