Cities for Children

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Im Städtenetzwerk Cities for Children haben sich 2007 über 50 europäische Städte zusammengeschlossen, um sich über kinderfreundliche Stadtpolitik auszutauschen und gemeinsame Projekte und Konzepte zu entwickeln. Stuttgart (BW) hat in dem Netzwerk die Koordination übernommen. Neben den Jahreskonferenzen treffen sich die Mitglieder regelmäßig in sieben thematischen Arbeitsgruppen, u. a. zu Gesundheit, Bildung, Generationendialog und Jugendbeteiligung. Außerdem schreiben Cities for Children und die Stadt Stuttgart seit 2009 einen jährlichen Preis für besonders vorbildliche und innovative Städte in diesem Bereich aus.

Weitere Informationen[Bearbeiten]