EUROCITIES

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Netzwerk EUROCITIES wurde 1986 von den Bürgermeistern sechs großer europäischer Städte, darunter Frankfurt am Main, gegründet und vertritt heute über 130 Großstädte aus über 30 europäischen Ländern. Es versteht sich als Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Städten und veranstaltet Workshops und Konferenzen zu allen kommunalpolitisch relevanten Themen, immer in Bezug zur speziellen Situation in Großstädten. Außerdem versteht sich das Netzwerk als Interessenvertretung seiner Mitglieder in der europäischen Politik. Es versucht zum Beispiel, Einfluss auf die Strukturförderprogramme der EU zu nehmen, und arbeitet mit europäischen Institutionen zusammen. Bei der Jahreskonferenz 2003 haben sich die Mitglieder zum Leitbild einer nachhaltigen Stadtentwicklung bekannt, dessen Förderung in Zukunft ein Schwerpunkt des Netzwerks sein soll.

Weitere Informationen[Bearbeiten]