GEMA-Gebühren im Kindergarten

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die GEMA, die „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ hat 2010 im Auftrag der VG Musikedition bundesweit 36.000 Kindergärten und Kitas angeschrieben und ihnen Lizenzverträge angeboten: Eigentlich besteht gemäß § 53 Abs. 4 UrhG ein Fotokopierverbot für Noten. Das soll aber nicht der musikalischen Früherziehung den Ton abdrehen: „Wecken Sie die Freude an der Musik und fördern Sie musikalische Anlagen der Kleinen – gemeinsam mit der GEMA helfen wir Ihnen bei den Unterrichtsmaterialien“, wird auf der Homepage gelockt.[1] Die jährlichen Pauschalbeträge sind gestaffelt, sie reichen von 56 € für 500 Kopien bis 2.224 € für bis zu 20.000 Blätter (jeweils plus 7% MWSt.).

Gesamtlösung in Bayern – die Kommunen zahlen[Bearbeiten]

Günstiger kommen jetzt die über 8.000 bayerischen Kindertageseinrichtungen weg: Der Freistaat und die kommunalen Spitzenverbände haben am 13. April 2011 mit GEMA und VG Musikedition einen Pauschalvertrag unterzeichnet. Er regelt die Vervielfältigung von Noten und Liedtexten in den bayerischen Kitas und Kindergärten unabhängig von der Trägerschaft, gilt rückwirkend ab 1. Januar 2011 und ersetzt alle bisherigen Einzelverträge. Das Sozialministerium kümmert sich um eine repräsentative Erhebung der hergestellten Kopien, die Kosten bleiben an den kommunalen Spitzenverbänden hängen: 290.000 € pro Jahr.

Die GEMA freut sich in ihrer Pressemitteilung: „Der Vertrag ist wegweisend und wir hoffen, in naher Zukunft mit weiteren Bundesländern Vereinbarungen abschließen zu können“.[2]

Alternativen[Bearbeiten]

Einen anderen Weg beschreitet der Verein Musikpiraten. Er gibt mit Hilfe von Spenden ein Buch mit 49 „gemeinfreien“ Kinderliedern heraus.[3] Deren Urheber sind vor mindestens 70 Jahren verstorben und der Notensatz wurde für gemeinfrei erklärt; die Noten dürfen vollkommen legal und gebührenfrei kopiert werden.

Ein ähnliches Angebot verfolgt die Webseite "KitaLieder". Von über 40 Liedern stehen dort Noten und Musikbegleitung (im mp3-Format) zum Download bereit.

Quelle[Bearbeiten]

Herrmann, Rita A.: Gema im Kindergarten: Bayerische Gesamtlösung – die Kommunen zahlen, in: Alternative Kommunalpolitik, Ausgabe 3/2011, S. 10

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.vg-musikedition.de/fotokopieren_kindergarten.php
  2. Pressemitteilung vom 13.4.2011
  3. http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/kinder-wollen-singen