Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Für die kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte hat das Bundesbildungsministerium im Januar 2016 ein Förderprogramm aufgelegt. Kreise und kreisfreie Städte können eine Vollfinanzierung für mindestens eine Stelle erhalten; ab 200.000 Einwohner/innen können zwei, ab 500.000 Einwohner/innen drei Stellen finanziert werden. Zusätzliche Mittel stehen für Reisekosten zu Fortbildungen zur Verfügung. Das Programm hat ein Gesamtvolumen von 60 Mio. €. Einige Kommunen starteten bereits im Sommer 2016, der Großteil bis Ende des Jahres. Insgesamt haben nach Angaben des Bundesbildungsministeriums rund 80% der antragsberechtigten 402 Kommunen Anträge gestellt, die große Mehrzahl davon sollte bis Ende 2016 bewilligt sein. Die Stellen werden voraussichtlich für zwei Jahre finanziert.

Weblinks[Bearbeiten]