Opendoors

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

opendoors ist eine kostenlose Kommunikationsplattform, die Kommunen verwenden können, um moderierte Online-Diskussionen über kommunale Vorhaben zu führen. Entwickelt wurde es von der Kommunikationsagentur Zebralog in Zusammenarbeit mit Microsoft.

Die Software wurde auf Grundlage des Open-Source-Content-Management-System "Drupal" entwickelt und kann daher an lokale Erfordernisse angepasst werden. Durch die Zusammenarbeit mit Microsoft wurde die Kompatibilität mit der Microsoft Azure Cloud hergestellt. Über die entsprechende Github-Seite kann die Software herungergeladen werden, die Kommune kann sie auf den eigenen Servern installieren.

Die Software erlaubt das Aufsetzen von internetbasierten moderierten Diskussionsforen. Sie können eingesetzt werden, um Diskussionen online zu führen oder um Präsenz-Veranstaltungen durch Online-Diskussions- und Feedback-Angebote zu ergänzen. Die Diskussionen können mit Informationsangeboten verknüpft werden.

Anwendungsbeispiel[Bearbeiten]

Die Plattform wird bereits von der Stadt Ulm angewendet, die darüber die Debatte um die Umnutzung einer Kaserne führt, die im Jahr 2015 von der Bundeswehr aufgegeben wird.

Weblink[Bearbeiten]

  • Zebralog: Über opendoors (mit Link auf Manual, Download-Server und Präsentationen)