Rückkehr des Staates?

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Rolf G. Heinze: Rückkehr des Staates? Politische Handlungsmöglichkeiten in unsicheren Zeiten[Bearbeiten]

Angaben zur Literatur:


Autor(en): Rolf G. Heinze


Rückkehr des Staates?

Verlag: VS-Verlag
Ort: Wiesbaden
Erscheinungsjahr: 2009
Seitenzahl: 245 Seiten
Preis: 24.90 €
ISBN 978-3-531-16769-5

Bezug: Buchhandel


Rezension von Gerald Munier (Bielefeld)[Bearbeiten]

Heinze gebührt sicherlich das Verdienst, als einer der ersten Autoren aus der Fachdisziplin Soziologie mit der modischen These von der schrittweisen Entstaatlichung gebrochen zu haben. Ob es überhaupt jemals in der Vergangenheit zu einem Rückzug des Staates gekommen ist oder dies nicht vielmehr ideologisches Wunschdenken war – hierüber ernsthafter nachzudenken, wird der Leser eingeladen.

Fakt ist, dass die Krise und das gleichwohl rettende wie kostspielige Agieren des Staates z.B. im Bankengewerbe klargemacht haben dürfte, dass alle Phantasien von einer Selbststeuerungsfähigkeit der Märkte pure Leichtgläubigkeit waren. Dagegen fordert der Bochumer Soziologieprofessor zunächst einen „neuen Staatsrealismus“, über den hinaus dann über weitere sektorale Steuerungselemente diskutiert werden kann. Ein durchaus lesenswertes Buch, da es den Stellenwert des Etatismus in unsicheren Zeiten realistischer einschätzt als vieles, was zuvor aus dem Elfenbeinturm der Soziologie geboten wurde.

Weblink[Bearbeiten]