Städtepartnerschaft Berlin – Istanbul

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Zivilgesellschaftliche Fundierung der Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Die 1989 beschlossene Partnerschaft Berlins mit Istanbul (Türkei) beschränkte sich in der Vergangenheit auf spärliche offizielle Kontakte und kulturellen Austausch. Die beiden Bezirkspartnerschaften zwischen Friedrichshain-Kreuzberg und Kadiköy (seit 1996) sowie Berlin-Mitte und Beyoglu (seit 2009) mit ihren konkreten Projekten insbesondere im sozialen und kulturellen Bereich liefen getrennt davon. Mit Blick auf das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft gründete sich jedoch der Partnerschaftsverein Forum Berlin Istanbul e.V. mit dem Ziel, die Verbindung stärker in der Zivilgesellschaft zu verankern. Vorbereitet durch eine Veranstaltung in Istanbul fand dazu im Herbst 2009 eine Konferenz der Zivilgesellschaften in Berlin statt, in deren Rahmen Vertreter/innen von umweltpolitischen Gruppen, kritischen Stadtplaner/innen, Gewerkschaften und Frauenorganisationen aus beiden Städten über mehrere Tage eine Vielzahl von Kontakten sowohl mit den Stadtverwaltungen als auch mit zivilgesellschaftlichen Organisationen knüpften, Erfahrungen austauschten und weitere Kooperationen verabredeten. Inzwischen wird diese Initiative vom Senat für die zukünftige Zusammenarbeit mit Istanbul aufgegriffen.


Austausch über unterschiedliche Rechtssysteme[Bearbeiten]

Ein Schwerpunkt der Kooperation zwischen der deutschen Hauptstadt Berlin und der türkischen Metropole Istanbul ist der Justizbereich. Die deutsch-türkische Zusammenarbeit zur Modernisierung des Rechtssystems hat eine lange Tradition und ist angesichts des großen Anteils von Menschen mit türkischem Hintergrund an der Berliner Bevölkerung und mit Blick auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit von großer Bedeutung. Neben der Kooperation im rechtswissenschaftlichen Bereich steht vor allem die Förderung der interkulturellen Kompetenz von Richter/innen und Staatsanwält/innen im Vordergrund, die sich nicht nur durch regelmäßige Veranstaltungen, sondern auch durch Studienreisen in die Partnerstadt mit dem türkischen Gesellschafts- und Rechtssystem vertraut machen. Dies fördert das gegenseitige Verständnis und erleichtert den Umgang mit der türkischstämmigen Bevölkerung Berlins.


Weiterführende Links[Bearbeiten]