Bremen bewegen

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Unter dem Titel "Verkehr 2025 - Bremen bewegen" wurde in der Stadt Bremen ein Verkehrsentwicklungsplan mit Hilfe eines Online-Dialoges entwickelt, der durch Nexthamburg realisiert wurde.

Die Online-Diskussion zum Verkehrsentwicklungsplan begann im November 2012 und erbrachte in wenigen Wochen mehrere tausend Beiträge (rund tausend schon in den ersten beiden Tagen) und ein Mehrfaches an Kommentaren. Dafür waren zwei Faktoren ausschlaggebend:

  • Einfachheit der Plattform: Direkt auf der Startseite befindet sich die Eingabemaske für Beiträge. Auf Begrüßung, Erklärung komplexer Zusammenhänge etc. wurde bewusst verzichtet.
  • Effektive Öffentlichkeitsarbeit, unterstützt durch die Stadt und die Verkehrsbetriebe; bei Beginn des Online-Dialoges war dieser in Bremen breit bekannt.

Nur etwa die Hälfte der Beiträge lassen sich direkt auf den Verkehrsentwicklungsplan beziehen. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Systematik von Verkehrsentwicklungsplänen im Licht der Bürger/innen-Anliegen überdacht werden sollte. Der Online-Dialog übernahm jedoch offensichtlich auch die Funktion eines (anscheinend vermissten) Beschwerdemanagements. So beziehen sich viele Beiträge auf Unzufriedenheit mit lokalen Gegebenheiten wie z. B. Ampelschaltungen. Auf solche Beiträge angemessen und transparent zu reagieren wird zur Herausforderung.

Weblink[Bearbeiten]