European Circular Cities Declaration

Aus KommunalWiki

Logo des Städtenetzwerks

Mit der European Circular Cities Declaration (etwa zu übersetzen als: Europäische Erklärung der Kreislaufwirtschafts-Städte) verpflichten sich derzeit (Stand September 2021) etwa 50 europäische Städte, die Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz, Dekarbonisierung und damit verbunden auch ihre soziale Verantwortung zu beachten und zum Querschnittsthema zu machen. Diese Ziele gelten nicht nur für die Kommunalverwaltung, auch Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft und Forschung sollen einbezogen werden. Die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft sollen in Planung, Infrastruktur und das Management des kommunalen Vermögens eingebettet werden. Ein regelmäßiges Monitoring soll den Erfolg sichern. Das ICLEI hat eine koordinierende Rolle und nimmt auch die Berichte entgegen. Aus Deutschland beteiligte sich zunächst Freiburg i.Br., als zweite Stadt kam Aachen hinzu.[1]

Fußnote[Bearbeiten]

  1. Der Neue Kämmerer, Aachen verschreibt sich der Kreislaufwirtschaft, 24.09.2021

Weblinks[Bearbeiten]