Wolfgang Rzehak

Aus KommunalWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Wolfgang Rzehak (geb. 1967) war einer der beiden ersten grünen Landräte in Deutschland. Er erzielte in der Stichwahl am 30.03.2014 im oberbayerischen Kreis Miesbach 53,56 %. Der Diplom-Verwaltungswirt war damals seit 18 Jahren Kreisrat in Miesbach und seit zwölf Jahren Gemeinderat in Gmund. Die „Süddeutsche“ bezeichnet ihn als „wertkonservativen Realo, der sogar bei den Miesbacher Bauern sehr gut ankommt“[1].

In der Kommunalwahl am 15.03.2020 erreichte Rzehak nur 27,4% der Stimmen im ersten Wahlgang und verlor in der Stichwahl am 29.03.2020 gegen den bisherigen Holzkirchener Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU).[2]

Fußnoten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]