KommunalWiki:KommunalWiki-Talk

Aus KommunalWiki

Nutzer/innen des KommunalWiki sollen sich besser miteinander und mit der Redaktion vernetzen können. Deshalb gibt es ab sofort den KommunalWiki-Talk. Alle zwei Monate bieten wir einen Termin für einen Video-Treff an.

Der nächste KommunalWiki-Talk findet statt am Montag, 04.10.2021 von 17 bis 18:30 Uhr. Thema diesmal: Resilienz. Was macht eine Kommune krisenfest? Wie meistern wir zukünftige vorhersehbare und nicht vorhersehbare Krisen?

Wir verwenden dazu das Videokonferenz-Tool Zoom. Eine Anleitung findet sich weiter unten. Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte bis Donnerstag, 30.09.2021 per Mail an kommunalwiki@boell.de an; ihr erhaltet dann die Zugangsdaten spätestens am Vormittag des 4.10. Eure Mail-Adresse wird nur für diesen Zweck verwendet und nach dem Talk wieder gelöscht, wenn von euch nicht ausdrücklich anders gewünscht.

Zu Beginn der Corona-Krise ist Zoom wegen Datenschutz-Bedenken in die Kritik geraten. Der Hersteller hat inzwischen nachgebessert (Details siehe z.B. hier). Die Heinrich-Böll-Stiftung verwendet Zoom ausschließlich für öffentliche Veranstaltungen und schützt die Online-Konferenzen durch Passwort und Warteraum. Zoom-Konferenzen der Heinrich-Böll-Stiftung werden ausschließlich auf Servern in Europa gehostet. Zoom bietet nach wie vor die beste Tonqualität auch bei schlechter Verbindung und ermöglicht auch Veranstaltungen mit vielen Teilnehmenden.

Hinweise zur Verwendung von Zoom[Bearbeiten]

Für die Nutzung von Zoom am PC ist ein Mikrofon und ein Lautsprecher oder Kopfhörer bzw. ein Headset erforderlich und eine Kamera (Webcam) sinnvoll; an einem Laptop sind diese Komponenten üblicherweise bereits vorhanden. Mit der Zoom-App kann Zoom auch über ein Smartphone oder ein Tablet verwendet werden. Schließlich ist auch - mit deutlich weniger Komfort[1] - die Teilnahme über Telefon möglich; die Einwahlnummer wird ebenfalls versandt.

Wir empfehlen, den Chrome-Browser zu verwenden, auch Firefox und die neueste Version von Edge sind geeignet. Wenn ihr Zoom das erste Mal einsetzt, meldet euch bitte einige Minuten vor Beginn des Talks an. Beim Aufruf des zugesandten Links wird Zoom zunächst Download und Installation der Zoom-App anbieten, den wir empfehlen. Dies kann einige Minuten dauern. Allerdings ist auch die Teilnahme ohne App über den Browser - mit einigen Komfort-Einbußen - möglich. Ihr könnt die App auch vorab herunterladen und installieren: Am PC hier, unter Android oder iOs über den jeweiligen App-Store; dann startet die Online-Konferenz schneller.

Nach Start der App öffnet sich ein Fenster zur Eingabe des ebenfalls übersandten Passworts. Ihr landet daraufhin im Warteraum, aus dem ihr zu Beginn des Talks in den Zoom-Raum gelassen werdet.

Während des Talks könnt ihr jederzeit Kamera und Mikrofon ein- und ausschalten. Wir bitten euch, solange ihr nicht sprechen wollt, das Mikrofon auszuschalten, um unnötige Geräusche oder Echo-Effekte zu vermeiden. Weitere Einstellungen und Kommunikationsmöglichkeiten werden zu Beginn des Talks vorgestellt.

Wer keine Erfahrung mit Zoom hat und sich noch besser vorbereiten will, findet hier einige Video-Tutorials.

Fußnote[Bearbeiten]

  1. Die Einschränkungen sind erheblich: Ihr seht nicht, wer spricht, und seid selbst nicht sichtbar; die Tonqualität fällt meist schlechter aus; Wortmeldungen sind nicht möglich, so dass mensch nur durch spontanes Sprechen zu Wort kommt, u.a.